Archiv

Beiträge aus dem Jahr 2022

Weihnachtsbaumerleuchten, diese Jahr etwas anders als sonst

Bereits seit ein paar Jahren leuchtet auf dem Dorfplatz während der Weihnachtszeit ein Weihnachtsbaum. Da der Bund zum Stromsparen auffordert, möchte der Dorfverein ebenfalls seinen Beitrag dazu leisten. Zudem soll es ein Solidaritätszeichen mit den Menschen in der Ukraine sein. Aus diesen Gründen hat sich der Dorfverein entschlossen, dieses Jahr auf eine dauerhafte Beleuchtung zu verzichten.

Wir möchten den Baum aber trotzdem festlich schmücken für die Weihnachtszeit. Es ist uns eine grosse Freude, dass der Verein Chind und Eltere am Weihnachtsbasteln personalisierte Leuchrsterne dazu bastelt.

Die ganze Bevölkerung ist eingeladen am Mittwoch 16. November 2022 zwischen 14 und 16 Uhr in der Arche einen eigenen Stern für den Weihnachtsbaum zu basteln.

Am 26. November 2022, um 15 Uhr werden wir den Baum gemeinsam mit euren Sternen dekorieren. Dazu gibt es Lebkuchen Punsch und Glühwein.

Wir freuen uns auf ein spezielles Weihnachtsbaumerleuchten.

Verein Chind und Eltere / Dorfverein Rütihof

Eintrag vom 12. November 2022

Jubiläumsanlass 30 Jahre Chronikgruppe Dättwil und 60 Jahre Eingemeindung Dättwil

Per 1. Januar 1962, also vor 60 Jahren, ist die Gesamtgemeinde Dättwil (bestehend aus Dättwil, Rütihof und Münzlishausen) von Baden "eingemeindet" worden. Ausserdem feiert die Chronikgruppe Dättwil ihr 30-jähriges Bestehen.

Aus Anlass der beiden Jubiläen haben die Chronikgruppen von Dättwil und Rütihof beschlossen, einen gemeinsamen Anlass in Dättwil zu planen, bei dem u.a. in einem halbstündigen "Theatralischen Akt an drei Stammtischen" Einblick in die damalige Stimmung in den drei Teilgemeinden gegeben werden soll. Mit Augenzwinkern werden darin Ereignisse geschildert, die auch heute noch Schlagzeilen machen würden.

Interessierte Einwohnerinnen und Einwohner von Dättwil und Rütihof sind dazu herzlich eingeladen.

Die Informationen zum Anlass vom 5. November 2022 finden Sie auf dem Flyer.

Chronikgruppen Dättwil und Rütihof

Eintrag vom 29. Oktober 2022

Einladung zum Jubilarennachmittag

Liebe Jubilarinnen und Jubilare

Der Dorfverein Rütihof lädt alle Rütihöfler, die in diesem Jahr ihren 80. oder höheren Geburtstag feiern, zu Kuchen und Kaffee ins Restaurant Rütihof ein!

Diese Feier findet am Samstag, 22. Oktober 2022 um 14.30 statt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung bis am 18. Oktober 2022 entgegen.


Dorfrundgang 2022

Sonntag, 18. September 2022, 16 Uhr, Treffpunkt Brunnen Dorfplatz

Der Dorfverein und die Chronikgruppe laden Sie herzlich zum diesjährigen Dorfrundgang zum Thema Wasser / Abwasser ein.

Der Dorfrundgang 2021 musste infolge schlechten Wetters abgesagt werden. Wir holen den Rundgang nun zum selben Thema nach. Den Flyer haben Sie Anfang September mit dem aktuellen Rütihöfler erhalten.

Start: Brunnen Dorfplatz

Ziel: ARA Rehmatte (Kläranlage Müslen)

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Eintrag vom 4. September 2022

Spaziere durch die Quartiere

Die Gemeinden Baden und Turgi führen im Rahmen des gemeinsamen Fusionsprojektes sechs Quartierrundgänge in Turgi (drei) und Baden (drei) durch. Beim Rundgang in Rütihof vom Samstag 27. August 2022, 10 - 12 Uhr, sind der Dorfverein und die Chronikgruppe für die Führung verantwortlich. Wir starten bei der Kapelle an der Kirchgasse.

Der Quartierspaziergang in Rütihof findet unter dem Titel "Exklave mit Anschluss" statt.

"Rütihof gehört seit 1962 zu Baden und hat doch einen eigenen Charakter bewahrt: Das idyllische Wohngebiet liegt ausserhalb der eigentlichen Stadtgrenzen. Zum «Schlafdorf» ist es nach der Fusion trotz baulicher Entwicklung nicht geworden – im Gegenteil: Dorfverein, Chronikgruppe und andere Organisationen verkörpern nach wie vor die Rütihöfler Identität."

Bei einer Fusion würde auch Turgi zu einem Stadtteil mit eigener Identität – wie es Dättwil und Rütihof vor 60 Jahren wurden. Kommen Sie mit auf die geführten Spaziergänge durch sechs verschiedene Quartiere und entdecken Sie die Vielfalt von Baden und Turgi.

Beim anschliessendem Apéro ist Zeit für Begegnungen und Austausch.

Detailinformationen finden Sie hier.

Eintrag vom 7. Mai 2022

57. Generalversammlung Dorfverein Rütihof

Zur 57. ordentlichen Generalversammlung des Dorfvereins Rütihof laden wir alle Einwohnerinnen und Einwohner von Rütihof herzlich ein. Wir freuen uns speziell, auch unsere Neu-Zugezogenen begrüssen zu dürfen.

Freitag, 25. März 2022, 19:30 Uhr in der Arche.

Ab 19:00 Uhr Apéro

19:30 Uhr Generalversammlung

Anschliessend offerieren wir Ihnen einen kleinen Imbiss.

Die Einladung finden Sie hier.

Infoveranstaltung zur Badenfahrt 2023

Für den Vorstand des Dorfvereins stellen sich folgende Fragen:

  • Soll und möchte sich Rütihof an der Badenfahrt 2023 beteiligen?
  • Gibt es genug interessierte und motivierte Leute in Rütihof, um eine Festbeiz zu gestalten und zu führen?
  • Wer möchte in einem OK mitarbeiten?

Diese und weitere Fragen möchten wir mit allen interessierten Personen aus Rütihof diskutieren. Deshalb laden wir zur Informationsveranstaltung ein:

Dienstag, 22. Februar 2022, 20:00 Uhr in der Arche.

Wir werden an dieser Veranstaltung nicht das Festprogramm vorstellen können, informieren Sie sich deshalb bitte vor der Veranstaltung unter www.badenfahrt.ch.

Der Vorstand des Dorfvereins freut sich auf einen interessanten und diskussionsreichen Abend.

Eintrag vom 17.02.2022

Filmclub vom 25. Februar 2022: Lady Hester und der Duce (20:15 in der Arche)

Florenz in den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Luca (Charlie Lucas), der illegitime Sohn eines Geschäftsmannes, soll nach dem Tod seiner Mutter in ein Waisenhaus abgeschoben werden. Das aber weiß Mary Wallace (Joan Plowright), die Sekretärin des Schneiders, zu verhindern. Fortan kümmern sich die Sekretärin und ihre Freundinnen, darunter die Witwe des früheren britischen Botschafters, Lady Hester Random (Maggie Smith) sowie Arabella Delancey (Judi Dench) um den Jungen. Auch die reiche amerikanische Jüdin Elsa (Cher), die die Mutter von Luca gut kannte, kümmert sich um den Waisen, indem sie Geld anlegt, das seine finanzielle Unabhängigkeit sichern soll.

Als der faschistische Mob in Florenz durch die Straßen zieht und randaliert, verschafft sich Lady Hester eine Audienz beim Duce und lässt sich von ihm versichern, dass weder ihr noch ihren Freundinnen ein Haar gekrümmt werden würde – eine Geste, die sie zur der Illusion verleitet, sie stünde unter dem Schutz Mussolinis. Die Realität aber sieht anders aus: So werden die „scorpioni“ – so der Beiname des spitzzüngigen Kreises um Mary Wallace und Lady Hester – kurz nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges in einem italienischen Internierungslager in San Gimignano als „feindliche Ausländer“ festgesetzt. Nach dem Kriegseintritt wird auch Elsa, die von den Engländerinnen verachtete amerikanische Jüdin, nach San Gimignano gebracht und nimmt noch aus dem Arrest heraus an den Aktionen der Resistenza teil, was die Damen und ihren mittlerweile erwachsenen Schützling Luca (Baird Wallace) in ernsthafte Schwierigkeiten bringt…

Altmeister Franco Zeffirelli hat mit Tee mit Mussolini / Tea with Mussolini einen wundervollen Film inszeniert, bei dem vor allem zwei Schauspielerinnen besonders hervorragen – Maggie Smith, die in gewohnt brillanter Weise die schrullige Lady Hester Random gibt, und Cher, die selten so viel Esprit und Charme in einem Film ausstrahlte wie in diesem. Atmosphärisch dicht und mit scharfzüngigen Dialogen gespickt gelingt dem Regisseur der Balanceakt zwischen leichter Unterhaltung und bewegendem Drama vor einem gewaltigen historischen Hintergrund, das allenfalls daran krankt, dass die Bösartigkeit des Faschismus im Geplauder der netten englischen Damen ein wenig unterzugehen droht.

Eintrag vom 20.01.2022